Eigenbauten - Cavie-Castle


Präsentiert vom Baumeister a.D. Herr Wurst der sich am 25.07.04 auf den Weg zur RBB machte ...

Sobald ihr eure Futtersklaven davon überzeugt habt euch auch eine standesgemäße Unterkunft zu errichten, können sie sich ja mal die von unseren Personal erstellte Anleitung und dazugehörende Bauzeichnung anschauen. Die Zeichnung entspricht nicht unserem jetztigen Castle.
Die Gestaltung der einzelnen Etagen ist dann der Phantasie eures Personals überlassen.
Falls die sowas besitzen sollten . . . *frechgrins

Was euer Personal für den Bau benötigt:

Das Baumaterial sind kunststoffbeschichtete Spanplatten in 19 mm für das Gerüst und 16 mm für den Innenausbau. Die Platten sollten wie folgt zugeschnitten sein:

4 Platten a 1m x 1m für die Zwischenböden (16mm)
1 Platte a 1,04m x 1,04m für den Boden (19mm)
1 Platte a 1,04m x 2m für die Rückwand (19mm)
1 Platte a 1,02m x 2m für die zweite Rückwand (19mm)
2 Platten a 0,5m x 2m für die Seitenteile ( 19mm)

Zum verschrauben haben wir Spanplattenschrauben 4 x 35 mm verwendet. Das Castle kann allerdings acuh noch zusätzlich mit Winkeln verstärkt werden, was aber nicht zwingend notwendig ist.
Da der Bau ziemlich gewichtige Ausmaße annimmt, empfiehlt es sich an der Grundplatte vier Rollen mit einer Tragfähigkeit von mind. 40 kg je Rolle zu montieren, um das ganze auch mal bewegen zu können.

In dem Fach unter der ersten Etage ist Platz für Futter, Einstreu und alles was euer Personal da sonst noch reinstellen möchte.

Die Rampen sind aus 14-16cm breitem Hobby-,bzw. Plexiglas. Die Tritte sind aus 10-12 mm breiten Kiefernleisten gefertigt und festgeklebt. Es ist darauf zu achten, daß die einzelnen tritte nicht zu weit auseinander liegen. Um die Rampen nicht zu steil werden zu lassen, am besten Häuser als "Zwischenetagen" verwenden. Achtet beim Bau bitte darauf das die Etagen ca. 35 bis 40 cm hoch sind, sonst kriegt ihr kaum die Wasserflaschen und Heuraufen rein.
Außerdem können wir dann nicht mehr auf den Hütten sitzen !!
Für die Absturzsicherungen könnt ihr diverse Reste zurechtsägen, sie sollten mindestens 15 bis 20 cm hoch sein. Falls euer Personal zuviel Geld haben sollte, können sie natürlich auch Plexiglas verwenden, was auch optisch was hermacht.
Grundsätzlich ist darauf zu achten, daß keine Schrauben oder andere Spitzen bzw. scharfe Kanten überstehen, woran wir uns verletzten könnten.

Die Materialkosten belaufen sich lt. unserem Personal auf ca. 150,- bis 200,- €. Je nach Ausführung und Ausstattung.
Nun laßt eurer Creativität freien Lauf und viel Spaß beim Bauen !

Euer Oberbauleiter a. D. Herr Wurst

Die Renovierung unseres Cavie- Castle

Bei unserem Personal muß der Reichtum ausgebrochen sein, denn seit kurzem haben wir keine Absperrungen mehr aus Holz am Castle, sondern durchsichtige Teile, Hobbyglas nannte Mike2bein das Zeug.

Unten sind ein paar Bilder von unserem "neuen" Castle. Sieht richtig edel aus jetzt. Die Scheibe in der untersten Etage kann übrigens ganz entfernt werden, so das Tasha2bein unser Heim besser reinigen kann.



 

Nur als registrierte Wackelnase kannst du alle Funktionen unserer flauschigen Community nutzen.

- Werbeanzeige - Möchtest du Wackelnasen direkt unterstützen, dann freuen wir uns über deine Spende mittels PayPal -


     
harbour-fetal