Eigenbauten - Hundertwasser-Hasenhaus


Hier mal ein etwas anderer Eigenbau! Kann nur sagen Klasse wirklich!!! Vielen dank dafür!

Maße:

Breite: 67 cm; Höhe: 100 cm; Länge: 120 cm

Kurzbeschreibung:

Der Stall ist zweistöckig aufgebaut (mit Verbindungstreppe) und hat nur einen Eingang unten. Beide Etagen lassen sich vorne aufklappen, um den Stall zu reinigen. An drei Seiten ist der Stall mit Kaninchendraht versehen, an der linken Kopfseite mit einer Holzplatte, die kleine Fenster hat.


Ihr braucht:

  • 7 Holzplatten (gibt es in der Bastelabteilung im Baumarkt). Es gibt diese im Format 120x60cm (Diese sind für den Boden, den Zwischenboden, das Dach, den Schubkasten für unten, für Schnittstücke für die Seitenteile des Schubkastens)
  • Kanthölzer in der Größe 3,5 x 3,5cm - Insgesamt sollten 15 Meter ausreichen!
  • Kaninchendraht (5 Meter reichen)
  • 30 kleine Winkel (kauft lieber mehr als zu wenig! Die meisten Baumärkte nehmen die zu viel gekauften wieder zurück!!!)
  • Lack (Harz!), um die Böden damit zu streichen.
  • Holzleim
  • Schrauben, Schrauben, Schrauben! Vorallem auch ne Menge mit Mutter! Und 20 Schrauben, die mindestens 5 cm lang sind!

Werkzeug:

  • Einen Tucker (zur Anbringung des Drahtes!) - hier ist ein elektrischer gut! Sonst wirds schwer!
  • Lackroller, um den Lack aufzutragen
  • Ideal ist ein Akkuschrauber (sonst wirds nervig!)
  • Bohrmaschine
  • Handsäge
  • Hammer
  • Schraubenzieher
  • Schraubzwingen

Holzzuschnitt

Zunächst schon im Baumarkt alles zuschneiden lassen (die meisten bieten das kostenlos an! Lasst Euch die Kanthölzer schon zurecht schneiden! Ihr braucht 4 Stück á 1 Meter für die Seitenteile! Ihr braucht 6 Kanthölzer á 60 cm für die Seiten! Dieses dient vor allem auch der Stabilisierung! Dann braucht Ihr noch 3 Kanthölzer mit der Länge von 113 cm (Diese sind hinten am Stall später!)!

Einige der 120x60 Platten solltet Ihr Euch noch zurechtschneiden lassen, denn Ihr braucht ja noch die Seiten für die Etagen. (Das Einstreu soll ja in einem Kasten sein!). Ich habe eine Höhe des Schubkastens und der ersten Etage von 8 cm gewählt.

Jetzt müsst Ihr etwas rechnen! Lasst Euch die große Platte so zuschneiden:
(Achtung! Das gilt jetzt für beide Stockwerke zusammen!!!)
4 mal die Längstseite einfach in die Breite von 8 cm schneiden lassen! (Die bleibt 120 lang!) Die 4 kürzeren Kopfseiten müssen dann 60 cm MINUS zweimal die Stärke des Holzes sein! Ihr wollt das ja zusammenbauen können! Kapiert? Ist nicht schwer!


Dann mit kleinen Holzschrauben in die Kanthölzer drehen. Habt Ihr die vier Winkel angebracht, markiert Euch die Bohrlöcher und dann bohrt durch die Deckenplatte! Aber noch nicht zusammenschrauben!

Dann nehmt Ihr die Winkel und legt diese unten an, So, dass die Winkelhöhe den Abstand zum Boden ausmacht! (Dann liegt der Stall nicht ganz auf dem Boden sondern hat noch etwas "Luft") Das gleiche gilt nun für die mittlere Etage. Wo Ihr die anbringt, bleibt Euch überlassen. Ich habe es mittig angebracht. Dann baut hinten und seitlich die Querstreben an! Oben, Mitte und unten! So wirds stabil. Jetzt bringen wir das Dach und die Bodenplatte an. Nun braucht Ihr die Schrauben mit den Muttern, um das zusammen zu bekommen. Wenn nun die Schubladen verleimt sind sind und auch schon nach dem Lackieren trocken sind, werden diese eingebaut. Allerdings nur die mittlere! Diese wird mit Holzschrauben und Winkeln wieder an den Kanthölzern angebracht. Die Winkel hattet Ihr ja schon früher angebracht! Nun habt Ihr den Rohbau fertig! Das Dach, die mittlere Etage und die Bodenplatte.

Die Türen

Nun geht es an die Türen (oder besser die Klappen!). Hier braucht Ihr wieder die Kanthölzer. Diese zu einem Rechteck zusammenzimmer (mit Winkeln!). Von der Höhe der Klappen müsst Ihr unbedingt 2-3 cm von der Gesamthöhe abziehen, wenn Ihr zwei Klappen macht! Denn sonst liegen diese zu eng beienander und können nicht mehr geöffnet werden.



Die Klappen werden einfach befestigt: Eine lange Schraube jeweils von Außen durch die Eck-Kanthölzer in die Klappen reinschrauben. Dann schwingt die Klappe problemlos! Der Eingang ist einfach zu machen: Einfach wieder Kanthölzer in Eurer Wunschgröße zusammenbauen und mit Winkeln unten befestigen.



Fertig? Fast! Nun noch den Kaninchendraht an den Seiten befestigen.... Die vordere Seite ist ja noch offen, oder hochzuklappen.




Nun macht den Durchgang - Markieren, wohin Ihr den haben wollt und wie groß. Dann mit einer Stichsäge aussägen. (Die Treppe aus Restholz sägen. Kleine Holzstücke als Stufen draufleimen!)

Wir haben die obere Etage mit Teppich ausgelegt. Der aber wird zur Zeit Stück für Stück zerknabbert....

Hundertwasser... Falls Ihr nun die Idee mit dem Hundertwasser Stil übernehmen wollt statt Kaninchendraht: Einfach eine weitere Platte nehmen, die Fenster anzeichenen, aussägen und drauf los malen! Die Kanthölzer haben wir übrigens bewußt nicht bis ganz unten bemalt, falls die Kanis da mal rum nagen! Die Fenster sind der Hit. Wenn da die Kleinen rausschauen und sich füttern lassen. Nach dem Motto: "Ein Kölsch bitte"...

Das war es schon, nach drei bis vier Tagen sollte nun Euer neuer Megastall fertig sein! Schickt uns Fotos wenn Ihr diesen nachbaut! VIEL ERFOLG!!!!



 

Nur als registrierte Wackelnase kannst du alle Funktionen unserer flauschigen Community nutzen.

- Werbeanzeige - Möchtest du Wackelnasen direkt unterstützen, dann freuen wir uns über deine Spende mittels PayPal -


     
harbour-fetal