Erkennung


Es ist natürlich sehr wichtig, bei seinen Tieren eine Krankheit früh zu erkennen, denn dann kann man sie rechtzeitig und leichter behandeln. Hinweise darauf gibt das Tier in seinem Verhalten, abnormale Gestalt und Größer der Körperteile und Veränderungen an seinen Ausscheidungen. Es ist deshalb notwendig sein Tier genau zu beobachten um Veränderungen an ihm zu erkennen, um dadurch Rückschlüsse zu ziehen auf die Art der Erkrankung. Jedoch kann man sich nicht alleine auf die Veränderungen am Tier verlassen, daß man daraus eine Diagnose erstellen kann, denn oft haben mehrere Krankheiten die gleichen Faktoren. Jedoch ist es eine Voraussetzung die Ursache zu erkennen, damit man es richtig und erfolgreich Behandeln kann. Dem Halter wird es oft nicht möglich sein die Ursache zu erkennen, an was sein Tier erkrankt ist, wohl aber eine beurteilung ob die Ursache ansteckend ist für den gesamten Bestand ist oder nicht. In allen Fällen sollte man möglichst früh zum Tierarzt gehn.

Diagnose

Abmagerung, unregelmäßige Futteraufnahme chronisch verlaufende Infektionskrankheiten; Parasitenbefall;
Fremdkörper; Geschwulsterkrankungen; Organkrankheit
Atembeschwerden ansteckender Schnupfen; Lungenentzündung; RVHD; Tympanie;
Magen-Darm-Erkrankung; ungünstiges Stallklima (zu warm, zu wenig Frischluft)
Aufreiben des Rumpfes Trommelsucht (Bauchdecke hart und gespannt); Magenüberladung
(Bauchdecke weich, Bauch stark aufgebläht); Kokzidiose
Augenveränderungen Myxomatose (starke Schwellung der Lider, eitrige Bindehautentzündung);
Pasteurellose (wässrig bis schleimig-eitriger Ausfluß); Bindehautentzündung
durch ätzende und toxische Substanzen; Treponematose; Kopfräude;
Vitamin-A-Mangel
Blutarmut (Anämie) starker Parasitenbefall; Eisen- und Minerallstoffmangel
Durchfall akute Magen-Darm-Entzündung verschiedenster Ursachen
wie Fütterungsfehler, Parasitenbefall (Kokzidiose, Darmwurmbefall),
bakterielle Infektion (Dysenterie, Pasteurellose, Salmonellose u.a); Vergiftung
Erregungszustände Infektion des Gehirns (Listeriose, Borna-Infektion, Enzephalitozoon-Infektion);
Vergiftungen, Hitzeschlag
Fehlgeburt (Abort) Infektionskrankheiten (Listeriose, Rodentiose u.a); Unfall
Gesäugeschwellung
(auch Säugeunwilligkeit)
Milchstauung; Milchdrüsenentzündung /Staphylokkoken-,
Streptokokkeninfektion u.a); Puerperalsepsis
Veränderungen an den Geschlechtsorganen Treponematose (eitriger AUsfluss, geschwürige Knoten,
Schorfbildung); Myxomatose (fest-weiche Schwellungen); Nekrobazillose (geschwürige
Knoten); Wunden und Abszessen nach Verletzungen, Endometritis
Gleichgewichtsstörungen traumatische Einwirkungen (Schlag, Sturz); Infektion des
Gehirns oder der Gleichgewichtsorgane wie Listeriose (dreh- und Magenbewegungen);
Borna-Infektion; Ohrenentzündung (Pasteurellose, Streptokokkeninfektion,
Ohrräude);Vergiftung
Haut- und Fellschäden Myxomatose (derbe Knoten am Kopf, Ohrgrund, Rücken und
den Geschlechtsöffnungen); Staphylokokkeninfektion (eitrige derbe Knoten
oder flächige Schwellungen am Rumpf); Nekrobazilliose (nässende
Geschwüre an Kopf, Hals Geschlechtsorganen und Sohlenflächen);
Trichophytie (Haarausfall, Schuppenbildung, Hautentzündung); Räude
(Borken. und Schuppenbildung, Verfilzung der Haare, Haarausfall); Antibiotika
unverträglichkeit (Haarausfall); Hautentzündung verschiedener
Ursachen (Streptokokken-, Pasteurelleninfektion u.a); Verätzungen;
Verletzungen; Biotinmangel; Mineralstoffmangel
Husten ansteckender Schnupfen; Lungenentzündung; Lungenwurmbefall;
Reizungen der Atemwege durch Luftverunreinigung (Ammoniak; Rauch, Staub);
Juckreiz Räude; Ektoparasitenbefall (Milben, Läuse u.a);
Trochophytie; Verätzungen
Kaubeschwerden Gebissanomalie; Zahnfachentzündung; Erkrankung des Kiefers
Knochenveränderungen Knochenbruch nach traumatischer Einwirkung; Rachitis (Auftreibung
un Bereich der Rippen, Verbiegung der Beinknochen); Aktinomykose (harte,
beulenartige Auftreibungen im Kieferbereich)
Kopfschütteln Ohrenräude; traumatische Einwirkungen (Sturz, Schlag);
Vergiftung
Krämpfe Infektion des Gehirns (Listeriose, Borna-Infektion, Pasteurellose,
Enzephalitozoon-Infektion); Vergiftungen; Vitamin-B-Mangel
Kreislaufversagen Vergiftung; Wärmestauung; Trächtigkeitsoxämie
Lähmungen traumatische Einwirkungen (Schlag auf den Kopf oder Wirbelsäule);
Infektionskrankheiten (Listeriose, Toxoplasmose, Enzephalitozoon-Infektion);
Vergiftung; Schüttellähmung; Syringomyelie; Vitamin-B-Mangel;
starker Bandwurmbefall;
Lichtempfindlichkeit Bindehautentzündung verschiedenster Ursachen; Myxomatose;
Listeriose; Pasteurellose; Antibiotika-Unverträglichkeit;
Lippenveränderung Myxomatose (anschwellen des Lippenbereiches); Treponematose
( Knötchen und Geschwüre, gleichzeitig Veränderungen an den
Geschlechtsorganen); Nekrobazilliose (Schwellung, Rötung, Geschwüre);
Verätzungen (nässende Geschwüre); Verletzungen; Trichophytie
(Schorfbildung, Blutungen); Kopfräude (Schuppen, Borken); Stomatitis
vesuculosa (Bläschen)
Nasensausfluß
(auch Niesen)
ansteckender Schnupfen; Myxomatose; Vitamin-A-Mangen; RVHD
(blutiger Schaum)
Ohrenveränderungen Ohrräude (Ohrmuschel und äußerer Gehörgang
mit trockenen oder klebrigen, z. T. borkigen oder scholligen, gelb-braunen
Masse ausgefüllt); Myxomatose (knotenförmige Anschwellungen an
Ohrgrund und Ohrmuschel); Treponematose (geschwürige Knoten, typisch
Veränderungen an den Geschlechtsorganen); verletzungen nach traumatischen
Einwirkungen
Scheidenausfluß Gebärmutterentzündung
Schiefhalten des Kopfes traumatische Einwirkungen (Schlag, Sturz); Listeriose; Borna-Infektion;
Mittelohrentzündung (Pasteurellose, Streptokokkeninfektion u. a.);
Erbkrankheit;
Speichelfluss Nekrobazilliose; Fremdkörper im Mundhöhlen-Rachenbereich;
Gebissanomalien; Vergiftungen; Stomatitis vesiculosa
Unruhe Brunsterregung; Vergiftung; ungünstiges Stallklima;
Hunger; RVHD
Verstopfung chronische Magen-Darm-Erkrankung; der verschiedensten Ursachen
wie Fütterungsfehler, Parasitenbefall (Darm- und Gallenkokzidiose),
bakterielle Infektionen; fieberhafte Allgemeininfektionen
Wassersucht Leberregel- und Darmwurmbefall (Bauchwassersucht); Streptokokkeninfektion
(Hautwassersucht)
Zittern Borna-Infektion; Schüttellähmung; Enzephalitozoon-Infektion;
Vergiftungen; Wärmestauung


 

Nur als registrierte Wackelnase kannst du alle Funktionen unserer flauschigen Community nutzen.

- Werbeanzeige - Möchtest du Wackelnasen direkt unterstützen, dann freuen wir uns über deine Spende mittels PayPal -


     
harbour-fetal