Bunnydance


Bunnydance – Kreativität und Präzision auf 6 Beinen


Was ist Bunnydance?
Ein Kaninchen, ein Mensch und ein passendes Musikstück bringen in perfekter Harmonie ein Publikum zum Strahlen und Kaninchenhalter zum Staunen. Dies können zwei der vielen Ziele sein, die man mit Bunnydance erreichen möchte. Entscheidend ist, das Bunnydance die Kreativität von Mensch und Tier fördert und das Band des Vertrauens bei jedem Training immer fester geknüpft wird. Hierbei ist ein freundliches Miteinander Voraussetzung, Bunnydance funktioniert ohne viele Regeln, was gut ist und – was noch besser ist – ohne Zwang und Geräte. Man kann also überall trainieren, auf der Wiese, im Wohnzimmer, der Fantasie sind – wie bei den Elementen und der harmonievollen Kür – keine Grenzen gesetzt.

Für wen ist Bunnydance geeignet?
Bunnydance ist eine herrvorragende Sportart für

  • für Kaninhoper
  • Kaninchen die Vorerkrankungen haben
  • für einstige 'Problemfälle' und
  • eine Freizeitbeschäftigung für alle Kaninchen

Der Sport ist so vielseitig wie die Menschen und Kaninchen, die ihn betreiben.

Wie fange ich an?
Als allererstes lernt das Kaninchen die meinschliche Hand oder einen Stab mit der Nase anzustupsen. Folgt das Kaninchen der Hand (Handtarget) oder dem Stab (Targetstick) so kann man es z.B. in Kreisen um die Beine des Halters führen, im Slalom durch die Beine laufen lassen, es dazu bewegen sich einmal um die eigene Achse zu drehen (Twist und Round) und und und.
Selbstverständlich steht hier Spaß an allererster Stelle! Wer sein Tier mit Druck und Zwang 'erzieht' wird es nicht für eine harmonische Kür begeistern können. Deshalb ist es wichtig, das man beim Training aufhört wenn es am Schönsten ist, so lernt auch das Kaninchen, dass das Training etwas sehr Schönes ist.

Auftritte
Niemand wird gezwungen aufzutreten, viele Kaninchenhalter raten sogar davor ab. Wer sich aber sicher ist, das sein Kaninchen vor dem Publikum sehr gelassen bleibt und immernoch Spaß am Bunnydance hat, hier einige Hinweise für den Auftritt:

  • Hab keine zu hohen Erwartungen, jedes Tier kann anders reagieren als man es plant
  • Publikumswirksames Vorführen muss man mit dem Kaninchen geübt haben.
  • Requisiten sind keine Pflicht aber runden die Kür meistens sehr schön ab. (Gegenstand umrunden, auf ihn drauf steigen, über ihn rüber springen, durch laufen...)
  • Die Kleidung sollte eventuell zum Lied und – wenn möglich- zum Kaninchen passen.


 

Nur als registrierte Wackelnase kannst du alle Funktionen unserer flauschigen Community nutzen.

- Werbeanzeige - Möchtest du Wackelnasen direkt unterstützen, dann freuen wir uns über deine Spende mittels PayPal -