Futterliste


Futterliste

Um Kaninchen gesund und ausgewogen zu ernähren muss einiges beachtet werden.

  • Heu sollte immer vorhanden sein
  • Ungewohntes Frischfutter erst langsam anfüttern
  • Getrocknete Kräuter kann man unter das Heu mischen, oder im Winter auch als Kräutermischung anbieten
  • Obst nicht als Hauptfutter, sondern als Leckerlie verfüttern
  • Gemüse & Frischfutter ca. 2-3 mal pro Tag füttern
  • Zweige/Äste können regelmäßig zum Knabbern gegeben werden (gerne auch mit Blättern/Blüten!)
  • Kohl kann gefüttert werden, muss aber wie jedes Gemüse langsam angefüttert werden (Blähungs- und Durchfallgefahr)- wird er gut vertragen kann er auch in „normalen“ Mengen verfüttert werden.
  • Grünfutter sollte nicht gekühlt aus dem Kühlschrank gefüttert werden, es sollte Zimmertemperatur haben.
  • Der Großteil des Futters sollte aus blättrigem und Blattgemüse bestehen (siehe „Blattgemüse“ und „Kräuter“), sofern möglich am besten aus frischer Wiese und Wiesenkräutern.
  • Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Futterangebot und eine gesunde Ernährung beugen Mangelernährung und Krankheiten vor.

ACHTUNG: Nicht jedes Kaninchen/ Meerschweinchen veträgt das gleiche Futter, deshalb IMMER bei Ungewohntem langsam beginnen und schrittweise die Mengen steigern!



Blättriges Gemüse

  • Bataviasalat
  • Blattspinat (hoher Oxalsäuregehalt ***,selten und in guter Mischung füttern)
  • Blumenkholblätter
  • Broccoliblätter
  • Chiccoree (die äußeren Blätter enthalten Oxalsäure *** Vitamin A,B,C & E)
  • Chinakohl (Vitamin A,B,C & E)
  • Eichblattsalat
  • Eisbergsalat
  • Endiviensalat (Vitamin A,B,C & E)
  • Feldsalat (Vitamin A, B, C, & E)
  • Friseesalat
  • Grünkohl (Vitamin A,B,C,E & K)
  • Jaromakohl
  • Karottengrün
  • Kohlrabiblätter
  • Kopfsalat
  • Lollo Bianco/Rosso
  • Löwenzahnsalat (in südländischem Supermarkt zu beziehen)
  • Mairübenblätter
  • Mangold (Vitamin A, B, C & E, hoher Oxalsäuregehalt ***)
  • Pak Choi (Senfkohl)
  • Radieschenblätter
  • Rettichblätter
  • Romanasalat
  • Radiccio
  • Römersalat
  • Rote Beete-Grün
  • Rotkohl
  • Rucola (Nitrat ****)
  • Selleriegrün
  • Spitzkohl
  • Staudensellerie (Vitamin A,B,C,E & K)
  • Weißkohl
  • Wirsing



  • Gemüse

    • Artischocke
    • Aubergine
    • Broccoli (Blähend ** Vitamin A,B,C,E & K)
    • Blumenkohl (Blähend ** Vitamin A,B,C,E & K)
    • Fenchel (Kraut und Knolle Vitamin A,B,C,E & K)
    • Futterrüben (enthalten viel Stärke= Dickmacher
    • Grünkohl (Vitamin A,B,C,E & K)
    • Gurke (Vitamin A,B,C, E & K)
    • Herbstrübe
    • Karotte mit Grün (Dickmacher, Vitamin A,B,C,E & K)
    • Knollensellerie (enthält Oxalsäure ***)
    • Kohlrübe (Vitamin A,B,C & E)
    • Kohlrabi (Vitamin A,B,C,E & K)
    • Mairübe
    • Maiskolben (mit Blättern, Dickmacher durch Stärke, Vitamin A, B, C, E & K)
    • Paprika (Strunk unbedingt entfernen: Solanin, Vitamin A, B, C, E & K)
    • Pastinake
    • Petersielenwurzel (calciumhaltig *)
    • Romanesco
    • Rosenkohl
    • Rote Beete (Vitamin A, B & C aber viel Oxalsäure ***)
    • Schwarzwurzel (Calciumhaltig *, vorher bitte schälen)
    • Spargel (grün und weiß)
    • Speisekürbis
    • Staudensellerie (Vitamin A,B,C,E & K)
    • Steckrübe (Dickmacher durch viel Stärke und Zucker
    • Stielmus (Stängel der Mairübe)
    • Tomate (nur reife/rote, Strunk und Grünes entfernen: Solanin)
    • Topinambur (Dickmacher durch sehr viel Stärke und Zucker)
    • Zucchini
    • Zuckerhut
    • Zuckerrübe (Dickmacher durch sehr viel Stärke und Zucker)





    Obst

    • Ananas (Vitamin A, B, C & E Vorsicht, sehr viel Fruchtsäure)
    • Apfel (Vitamin A, B, C, D & K Nicht schälen, abwaschen und trocken reiben)
    • Aprikose
    • Banane (Dickmacher durch viel Stärke/Zucker, Vitamin A, B, C, E & K)
    • Birne (Vitamin A, B, C & K )
    • Brombeere (auch Blätter)
    • Charantaismelone
    • Cherimoya (kleine Mengen)
    • Clementine
    • Cranberries
    • Erdbeere (auch Blätter)
    • Feige (in geringen Mengen)
    • Grapefruit (viel Fruchtsäure)
    • Hagebutte (viel Vitamin C)
    • Heidelbeere (auch Blätter)
    • Himbeere (auch Blätter)
    • Honigmelone (Vitamin A, B, C & E)
    • Johannisbeere
    • Kakifrucht
    • Karambola/ Sternfrucht
    • Kirsche
    • Kiwi (Vitamin A, B, C, E & K)
    • Loquat
    • Melone (Vitamin A, B, C, E & K)
    • Mandarine (viel Fruchtsäure)
    • Mango (Vitamin A, B, C & E)
    • Mirabelle
    • Netzmelone (= Cantaloupe, Vitamin A, B, C & E)
    • Nashibirne
    • Nektarine
    • Orange (viel Fruchtsäure)
    • Papaya (Vitamin A, B, C & E, kleine Mengen)
    • Pfirsich
    • Pflaume
    • Preiselbeere
    • Quitte
    • Reineclaude
    • Sauerkirsche
    • Stachelbeere
    • Wassermelone
    • Weintraube (Vitamin A, B, C & E)
    • Zwetschge





    Kräuter & Co.

    • Ackerdistel
    • Basilikum
    • Beifuss
    • Bohnenkraut
    • Borretsch
    • Breitwegerich
    • Brennessel (regt den gesamten Stoffwechsel und die Harnausscheidung an)
    • Dill (gut gegen Appetitlosigkeit)
    • Echinacea
    • Estragon
    • Frauenmantel
    • Fenchel/ -Samen (beruhigend bei Unregelmäßigkeiten der Verdauung (z. B. bei Blähungen)
    • Gänseblümchen
    • Giersch
    • Golliwoog
    • Grüner Hafer
    • Hibiskus
    • Hirtentäschelkraut
    • Huflattich
    • Johanniskraut (gut gegen Appetitlosigkeit, schmerzstillend und regt die Wundheilung sowie die Gewebebildung an)
    • Kamille (lindert Magenbeschwerden und Reizungen in Mund, Rachen und Atemwegen, entzündungshemmend)
    • Kerbel
    • Klee
    • Koriander
    • Kornblume
    • Kümmel (verdauungsfördernd)
    • Liebstöckel
    • Löwenzahn (aktiviert Niere und Leber und fördert die Durchblutung.)
    • Lorbeer
    • Luzerne
    • Malve
    • Majoran
    • Melisse
    • Minze
    • Oregano (gut bei Magen-/ Darmverstimmungen und Appetitlosigkeit)
    • Petersilie
    • getrocknete Pfefferminzblätter (gut bei Magen-/ Darmbeschwerden und Gallen- und Leberleiden)
    • Pimpernelle
    • Ringelblume
    • Rosenblüten
    • Rosmarin
    • Salbei
    • Sauerampfer
    • Schafgarbe
    • Schnittlauch
    • Sonnenblume
    • Spitzwegerich (hilft bei fiebrigen Lungen- und Bronchialleiden)
    • Taubnessel
    • Thymian
    • Vogelmiere
    • Weißklee
    • Wermut
    • Wiesensalbei
    • Zaunwicke
    • Zitronenmelisse





    Zweige

    • Ahorn
    • Apfelbaum
    • Aprikosenbaum
    • Bambus (NUR Gartenbambus- Zierbambus ist GIFTIG!)
    • Birke
    • Birne
    • Brombeere
    • Buche
    • Erle
    • Esche
    • Feige
    • Fichte
    • Hainbuche
    • Haselnuss
    • Heidelbeerbusch
    • Himbeerstrauch
    • Johannisbeerstrauch
    • Kastanie (ohne Früchte, nur geringe Mengen)
    • Kiefer
    • Kirschbaum
    • Lerche
    • Linde
    • Mirabelle
    • Pappel
    • Pfirsichbaum
    • Pflaumenbaum
    • Quittenäste
    • Stachelbeere
    • Tanne (keinere Mengen)
    • Ulme
    • Weide
    • Wein/ wilder Wein
    • Weißdorn
    • Zwetschgenbaum

    * wehenfördernd
    ** Wirkt blähend, langsam und in kleinen Mengen damit anfangen
    *** Gefahr von Blasensteinen, Harngrieß
    **** wirkt krebserregend



 

Nur als registrierte Wackelnase kannst du alle Funktionen unserer flauschigen Community nutzen.

- Werbeanzeige - Möchtest du Wackelnasen direkt unterstützen, dann freuen wir uns über deine Spende mittels PayPal -