Sonne und Wärme


Wir schwitzen- Kaninchen nicht!

Kaninchen sind Höhlenbewohner und meistens wenn es dunkel wird unterwegs, deswegen ist es im Sommer sehr riskant seine Kaninchen in der Sonne unbeaufsichtigt zu lassen. Sie vertragen hohe Temperaturen gar nicht gut.


Was kann man an heißen Sommertagen machen bzw. wie kann man seinen Kleinen Abkühlung verschaffen?

  • Die Tiere niemals in der prallen Sonne sitzen lassen, auch nicht bei geringeren Umgebungstemperaturen
  • Langhaarigen Fellnasen sollte nach Möglichkeit das Fell gekürzt werden
  • Feuchte Handtücher im Gehege spannen
  • kalte Fliesen ins Gehege geben
  • In der Wohnung die Fenster verdunkeln zur großen Mittagshitze besser sogar schließen
  • Wasser und wasserhaltiges Gemüse anbieten


Wenn die Kleinen draußen leben:

  • Darauf achten dass die Kaninchen viele schattige Plätze zur Verfügung haben
  • es darf keine Höhlen/Häuschen geben in denen sich Luft/ Hitze staut: besser entfernen
  • Schattenspender bitte aus luftdurchlässigem Material: keine Plastikfolie o.ä.
  • frisches Wasser muss immer vorhanden sein
  • nach Möglichkeit Eisflaschen anbieten: Plastikflaschen (zu 70% voll) ins Kühlfach legen, mit Tuch umwickelt in den Kaninchenauslauf legen
  • während der hohen Temperaturzeiten auf energiereiches Futter eher verzichten, verstärkt leichte blättrige Kost anbieten

Kaninchen können nicht schwitzen so wie wir Menschen, sie geben Wärme über die Ohren ab, d.h sie regeln so ihren Temperaturhaushalt. Einige Tierhalter denken nun man kann dir Ohren nass machen und dann ist gut- leider nicht, das kann zum Schock führen!
Man sollte auch das Autofahren an heissen Sommertagen vermeiden und lässt es sich einfach nicht vermeiden hier ein paar Tips

Was sollte man beim Transport an heissen Tagen beachten?

  • Falls möglich, den Termin auf einen anderen Tag oder auf die kühleren Morgen-/Abendstunden verschieben
  • Im Auto Klimaanlage einschalten, aber bitte nicht zu kühl, ca. 20°-22°C
  • Die Klimaanlage passiv die Umgebungsluft kühlen lassen. Niemals die Transportbox anblasen
  • Keine verschlossene Transportbox aus Plastik verwenden, da kann keine frische Luft rein und die Hitze staut sich
  • Lass die Tiere nie- auch nur für 4 min. allein im verschlossenen Auto
  • bei längeren Autofahrten immer mal schattige Pausen einlegen in denen das Kaninchen zur Ruhe kommen kann: Wasser anbieten

Was aber tun wenn es doch passiert ist?
Anzeichen eines Hitzschlages beim Kaninchen:

  • Das Kaninchen liegt ermattet auf der Seite
  • Apathie: trotz Ansprache keine Reaktion
  • wenig bis keine Reaktion auf jegliche Reize von außen
  • abgeschwächter Fluchtreflex
  • Rasche und flache Atmung
  • Zuckungen über den ganzen Körper, ähnlich wie bei epileptischen Anfällen
  • Taumelnder Gang mit Hinfallen, orientierungsloses Hoppeln
  • Eingespeicheltes Schnäuzchen vom Hecheln
  • Verkrampfte Haltung mit Kopfhaltung weit nach hinten
  • Ebenso möglich: wildes im Kreis rennen, bis hin zur totalen Erschöpfung bzw. Kollaps
  • Futter wird nicht angenommen

Behandlung

  • Bring das Tier schnell in den Schatten oder in einen etwas kühleren Raum
  • vorsichtig mit dünnen, aber kühlfeuchte Tücher umwickeln
  • Bring das Tier zum trinken, hilfreich sind Mischungen aus Fruchtzucker und Wasser in einer Spritze ohne Nadel
  • hilft nichts: wenige Mililiter schwachen abgekühlten Kaffee ins Schnäuzchen geben (stabilisiert den Kreislauf)
  • anschließend nach der ersten Hilfe: zum Tierarzt, auch wenn es dem Tier besser zu gehen scheint.

Sofortige Maßnahmen bitte immer vorsichtig einleiten, nicht zuviel Kälte/ Wasser/ Feuchtigkeit auf einmal, denn das kann dein Kaninchen zum völligen Kollaps führen. Wenn es möglich ist, sollte der Tierarzt zu euch nach Hause kommen um direkt vor Ort adäquate Maßnahmen einzuleiten und ihm einen stressigen Transport zu ersparen.

Fütterung im Sommer:

  • Am besten früh morgens und am kühlen Abend eine größere Portion Gemüse füttern
  • Über den Tag solltest du leichteres Blättriges füttern (Kräuter, frisches Gras, Salate)
  • Auch wenn Gurken wasserhaltig sind bitte nicht zuviel davon geben: Durchfallgefahr
  • Wasser muss immer zur Verfügung stehen, wie auch Heu
  • lieber weniger Knollenfutter anbieten, der hohe Energiegehalt wird nicht benötigt


 

Nur als registrierte Wackelnase kannst du alle Funktionen unserer flauschigen Community nutzen.

- Werbeanzeige - Möchtest du Wackelnasen direkt unterstützen, dann freuen wir uns über deine Spende mittels PayPal -